Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Amt für Neckarausbau Heidelberg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schleuse Neckarzimmern

Schleuse Neckarzimmern mit Fließrichtung

Bauwerk

Die Stauanlage Neckarzimmern ist eine Flussstaustufe und besteht aus einer Doppelschleuse am linken Ufer, einem 3-feldrigen Wehr und einem Kraftwerk am rechten Ufer.

Der Schleusen- und Wehrsteg, dessen Konstruktionsunterkante 5,0 m über dem Oberwasserspiegel liegt, ist am Unterhaupt durch das Betriebsgebäude überbaut.

An der rechten Schleusenkammer wurde das Untertor 1989 inklusive Antrieben und Steuerung ausgewechselt. Der Austausch des Obertors folgte 2004.

Daten der bestehenden Schleusenanlage
Baujahr:  
Linke Kammer: 1959
Rechte Kammer: 1935
Stauziel: NN + 138,63 m (im Oberwasser)
Hubhöhe: 5,60 m
Nutzbare Schleusenkammerlänge:  
Linke Kammer: 108,3 m
Rechte Kammer: 107,8 m
Kammerbreite: 12,0 m
Obertore: Stemmtore
Untertore: Stemmtore

 

 
Schleuse Neckarzimmern im Bau, ca. 1934
Schleuse Neckarzimmern, Bau der linken Kammer, 1959
Schleuse Neckarzimmern, linke Kammer geleert
Schleuse Neckarzimmern, Baustelle in der rechten Kammer
Schleuse Neckarzimmern