Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Amt für Neckarausbau Heidelberg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schleuse Hirschhorn

Schleuse Hirschhorn mit Fließrichtung

Bauwerk

Die Stauanlage Hirschhorn besteht in Fließrichtung des Neckars aus einer Doppelschleuse am linken Ufer, einem Wasserkraftwerk und einem dreifeldrigen Wehr am rechten Ufer. Am Unterhaupt der Doppelschleuse befindet sich eine massive Brücke, die dem innerörtlichen Verkehr dient und deren Konstruktionsunterkante nur etwa 4,80 m über dem Oberwasserspiegel liegt. Die rechte Schleusenkammer wurde wegen des schlechten Zustands des Wandbetons 2005 und 2006 saniert. Dabei blieben die vorhandenen Teile für Tore, Antriebe und Steuerung aus dem Jahre 1991 erhalten. Die Tore, Antriebe und die Elektrotechnik der linken Kammer sind teilweise noch aus der Erbauungszeit.

Daten der bestehenden Schleusenanlage
Baujahr:  
Linke Kammer: 1959
Rechte Kammer: 1933
Stauziel: NN + 121,74 m (im Oberwasser)
Hubhöhe: 5,30 m
Nutzbare Schleusenkammerlänge: 110 m
Kammerbreite: 12,0 m
Obertore: Stemmtore
Untertore: Stemmtore

 

Bauvorhaben

Um weiterhin einen sicheren Schleusenbetrieb (insbesondere für den Zeitraum für die später vorgesehenen Verlängerung der rechten Schleusenkammer) in der linken Schleusenkammer zu gewährleisten, erfolgt ein Austausch des Untertors, die Anpassung des Unterhauptes und die Modernisierung der Antriebs-, Elektro-, Steuerungs- und Nachrichtentechnik. Die Umrüstung der Elektro-, Steuerungs- und Nachrichtentechnik erfordert weitere Umbauarbeiten in den Betriebsgebäuden. Weitere Maßnahmen des Bauvorhabens sind die Erneuerung der Seilstoßschutzanlage mit Schranke zur Verhinderung von Schiffsanfahrungen des Untertores und das Ausrüsten des Obertores mit neuer Sensorik. In drei Kammerblöcken wird der alte, schadhafte Beton 40 cm tief abgefräst und durch eine neue 40 cm starke Vorsatzschale aus Beton ersetzt.

 

Bauzeit

2015 - 2018

 
Voraussichtliche Baukosten

Die Auftragssumme beträgt4 Mio. Euro brutto.

 

Pressemitteilungen zur Baumaßnahme

28.07.2015: Baubeginn an der Schleuse Hirschhorn

07.01.2016: Abbrucharbeiten an der Schleuse Hirschhorn

14.03.2016: Feuerwehrübung an der Schleuse Hirschhorn

03.11.2016: Spundwandarbeiten an der Schleuse Hirschhorn

 

Schleuse Hirschhorn bei Eisgang auf dem Neckar
Schleuse Hirschhorn, Blick von Oberwasser
Schleuse Hirschhorn, Blick von der Straßenbrücke im Unterwasser
Schleuse Hirschhorn, Abfräsen des Betons an der Mittelmole
Schleuse Hirschhorn, Neckarschleife