Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Amt für Neckarausbau Heidelberg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schleuse Oberesslingen

Schleuse Oberesslingen mit Fließrichtung und Verlängerung

Bauwerk

Die Stauanlage Oberesslingen liegt am unteren Ende eines etwa 0,8 km langen Schleusenkanals. Das dazugehörende 3-feldrige Wehr befindet sich im Altneckar bei ca. Ne-km 196,5. Bei Neckar- km 195,6 befindet sich in einem Durchstich zum Altneckar das Wasserkraftwerk.

Die 1968 als Doppelschleuse erbaute Anlage wird nur über ihre linke Kammer betrieben. Daher bietet sich die rechte Kammer zur späteren Verlängerung für das 135 m lange Binnenschiff an.

 

Daten der bestehenden Schleusenanlage
Baujahr: 1968
Stauziel: NN + 242,24 m (im Oberwasser)
Hubhöhe: 5,91 m
Nutzbare Schleusenkammerlänge: 110,0 m
Kammerbreite: 12,0 m
Obertore: Stemmtore
Untertore: Stemmtore

 

 

Schleuse Oberesslingen im Bau, 1967